28.11.17 11:47

Erfolgreiche Tagung: AKempor 2017 im Haus der Universität

Am 23. und 24. November 2017 hat der Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation und Personal die 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung (AKempor) im Haus der Universität ausgerichtet.

Knapp 50 Wissenschaftler diskutierten zu spannenden und zuvor in einem Begutachtungsverfahren ausgewählten Beiträgen zu dem Tagungsthema „Flexibilisierung – Fluch oder Segen?“ sowie anderen Themen der Personal- und Organisationsforschung.

Darüber hinaus wurde aus den insgesamt 23 vorgestellten Beiträgen der Best-Paper-Award für das beste Shortpaper (Kurzvortrag) sowie für das beste Fullpaper (Langvortrag) verliehen.
Der Shortpaper-Award ging an Dr. Heiko Hoßfeld und Martin Wolfslast (Universität Duisburg-Essen), die für ihren Beitrag „Öffentliche Legitimitätskrisen von Unternehmen Identifikation und Ursachenanalyse“ ausgezeichnet wurden. Dr. Caroline Ruiner (Ruhr-Universität Bochum), Dr. Birgit Apitzsch (Universität Göttingen), Dr. Vera Hagemann (Ruhr-Universität Bochum), Jun.-Prof. Dr. med. Dr. phil. Sabine Salloch (Universität Greifswald), Prof. Dr. Laura Marie Schons (Universität Mannheim) und Jun.-Prof. Dr. Maximiliane Wilkesmann (Technische Universität Dortmund) erhielten den Best-Paper-Award für ihr Fullpaper „Locum Doctors - Curse or Blessing for Hospitals“.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und unserem Sponsor undefinedSRP Consulting für die erfolgreiche Tagung!

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Stefan Süß