Photo of Malte  Steinbach

Dr. Malte Steinbach


Lebenslauf

Jahrgang 1988. Von 2008 bis 2014 Studium der Geographie mit den Nebenfächern Städtebau und Volkswirtschaftslehre an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, davon ein Trimester an der University of Bristol. Zwischen 2009 und 2014 Tätigkeiten als studentische Hilfskraft an der Universität Bonn und bei empirica Gesellschaft für Kommunikations- und Technologieforschung. Zwischen Oktober 2014 und März 2019 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Arbeit, Personal und Organisation an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und im Graduiertenkolleg Online-Partizipation beschäftigt sowie in der Lehre tätig. Seit April 2019 am Düsseldorfer Institut für Internet und Demokratie (DIID) beschäftigt. Im September 2019 Promotion zum Dr. rer. pol. Die Dissertation trägt den Titel "Der Diffusionsprozess von Online-Partizipation in öffentlichen Organisationen – Empirische Analysen vor dem Hintergrund institutioneller Pluralität“.

Forschungsschwerpunkte

  • Online-Partizipation
  • Institutionelle Logiken
  • Institutionalisierungsprozesse in Organisationen

Publikationsverzeichnis

Malte Steinbach

The diffusion of e-participation in public administrations: A systematic literature review, in: Journal of Organizational Computing and Electronic Commerce 29 (2/2019), S. 61-95 (mit Jost Sieweke und Stefan Süß)

Strategien von Stadtverwaltungen und ihren Mitarbeitern im Umgang mit Online Partizipation: Empirische Ergebnisse aus drei Großstädten,  in: Deutsche Verwaltungspraxis 69 (11/2018), S. 433-436 (mit Stefan Süß)

Der DIID-Monitor Online-Partizipation, in: Deutsche Verwaltungspraxis 69 (11/2018), S. 448-450 (mit Sabrina Schöttle, Nadja Wilker und Theresa Witt)

Administrators' identities and strategies in the e-participation innovation process - A qualitative analysis of institutional logics and institutional work in German municipalities, in: Information Polity 23 (3/2018), S. 281-305 (mit Stefan Süß)

Innovative Entscheidungsprozesse in Universitäten: Eine qualitative Analyse der Anwendung von Online-Partizipationsverfahren, in: Der moderne Staat 10 (2/2017), S. 317-340 (mit Kathrin Diekmann und Stefan Süß)

DIID Monitor Online-Partizipation – Zum Stand von Online-Bürgerbeteiligung in den Kommunen Nordrhein-Westfalens, in: KommunalPraxis Wahlen (1/2017), S. 30-34 (mit Peter Gladitz, Sabrina Schöttle, Nadja Wilker und Theresa Witt)

Online-Partizipation, in: Das Wirtschaftsstudium 45 (6/2016), S. 679 (mit Stefan Süß und Franziska Fischer)

Vorträge

Malte Steinbach

An analysis of administrators’ civil service identities and their influence on e-participation related behavior – A latent profile analysis, 2018 EGPA Annual Conference, Lausanne, 05.-07.09.2018

Professionelle Identitäten von Verwaltungsmitarbeitern und deren Nutzung von e-Partizipation – Eine latente Profilanalyse, 4. Gemeinsames Forschungskolloquium der HHU und der UniBw in München, Düsseldorf, 08.03.2018

Wie gelingt demokratische Beteiligung? Ziele – Nutzung – Bedingungen – neue Ansätze, Demokratiekonferenz 2017 „Demokratie! Wie?“, Wuppertal, 18.10.2017

The relationship between municipal civil servants’ identities and their use of e-participation – Developing a person-centered research approach, 2017 EGPA Annual Conference, Mailand, 31.08.2017

Innovative decision-making processes in university-publics: A qualitative analysis of online-participation processes in examination regulation reforms, 33. European Group of Organizational Studies Kolloquium (EGOS), Kopenhagen, 08.07.2017 (mit Kathrin Diekmann und Stefan Süß)

Innovative strategische Entscheidungsprozesse in Universitäten: Eine qualitative Analyse der Online-Partizipation am Beispiel der Neufassung einer Promotions- und Habilitationsordnung, 12. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung 2017 (GfHf), Hannover, 31.03.2017 (mit Kathrin Diekmann und Stefan Süß)

Innovative strategische Entscheidungsprozesse in Universitäten: Eine qualitative Analyse der Online-Partizipation am Beispiel der Neufassung von Promotions- und Habilitationsordnung, 19. Workshop der WK Hochschulmanagement, Hamburg, 21.02.2017 (mit Kathrin Diekmann und Stefan Süß) 

The institutional aspects of the e-participation innovation process – A qualitative analysis of institutional logics and institutional work, Workshop der Wissenschaftlichen Kommission Organisation (WK ORG), Hamburg, 16.02.2017 (mit Stefan Süß)

Innovative strategische Entscheidungsprozesse in Universitäten: Eine qualitative Analyse der Online-Partizipation am Beispiel der Neufassung von Promotions- und Habilitationsordnungen, 14. Jahrestagung des Arbeitskreises Empirische Personal- und Organisationsforschung (AKempor), Düsseldorf, 25.11.2016 (mit Kathrin Diekmann und Stefan Süß)

The institutional dimensions of the e-participation innovation process – A qualitative analysis of institutional logics and work, 2016 EGPA Annual Conference and pre-conference PhD Symposium, Utrecht, 22.08.-26.08.2016 (mit Stefan Süß)

Institutionelle Arbeit bei der Umsetzung und Institutionalisierung von Online-Partizipation in Kommunalverwaltungen: Theoretische Grundlagen und empirisches Vorgehen, 2. Gemeinsames Forschungskolloquium der HHU und der UniBw in München, Düsseldorf, 21.04.2016

Online-Partizipation und öffentliche Verwaltung: Ein Überblick über den Stand der Forschung, Workshop des NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“, Düsseldorf, 04.12.2015

E-Partizipation vor Ort!, Deutscher Kongress für Geographie 2015 „Stadt Land Schaf(f)t – Land Schaf(f)t Stadt“, Berlin, 03.10.2015

Die Institutionalisierung von Online-Partizipation in Kommunalverwaltungen, Workshop des NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“, Düsseldorf, 29.05.2015

Die Institutionalisierung von Online Partizipation in Kommunalverwaltungen, Gemeinsames Forschungskolloquium der HHU und der UniBw in München, 23.04.2015

Online-Partizipation in der institutionellen Logik von Kommunalverwaltungen, Workshop des NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“, Bonn, 10.02.2015

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Stefan Süß