21.04.2020 16:31

Organisation der Lehre im Sommersemester 2020 (Stand 09.04.2020)

Nachfolgend haben wir einige Informationen bezüglich der Organisation der Lehre im Sommersemester 2020 (Stand 09.04.2020) für Sie.

Lehre

  • Das Sommersemester beginnt am 20.04.2020 und endet am 17.07.2020.
  • Präsenzlehre wird nach jetzigem Stand der Dinge nicht vor dem 01.06.2020 erfolgen können.
  • Unsere Lehre startet im Sommersemester in digitaler Form.
  • Über ILIAS werden wir für unsere Veranstaltungen (BW01, MB00, MW16, MW19, BWL für Nicht-Ökonomen, BWL für angehende Ärztinnen und Ärzte, Übung MW16 für KuK-Studierende) alle wichtigen Informationen zur Organisation der Lehre kommunizieren.
  • Wir werden in der Zeit, in der keine Präsenzveranstaltungen stattfinden, in ILIAS und in der Mediathek der HHU (https://mediathek.hhu.de) kursspezifisches Lehrmaterial (z. B. Videos mit vertonten PowerPoint-Folien, Literaturhinweise, Einladungen zu Webinaren über WebEx) einstellen. Das Einstellen des Lehrmaterials wird terminweise vorgenommen, d.h., dass Sie zu den geplanten Vorlesungsterminen die entsprechenden Materialien in ILIAS/in der HHU-Mediathek für Ihr Selbststudium vorfinden. Für Fragen nutzen Sie bitte die Diskussionsforen in ILIAS. Die Dozierenden werden Ihre Fragen dort regelmäßig beantworten.
  • Studierende, die im Sommersemester Ihre Projektarbeiten (BQ/MQ) oder Abschlussarbeiten am Lehrstuhl für BWL, insb. Arbeit, Personal und Organisation schreiben, erhalten eine gesonderte E-Mail mit allen relevanten Informationen.

Prüfungen

Bitte schauen Sie regelmäßig auf die Lehrstuhlhomepage, auf unsere Facebook-Seite sowie in ILIAS in Ihren Kursen nach aktuellen Informationen. Bitte prüfen Sie zudem regelmäßig Ihre E-Mails (nutzen und prüfen Sie bitte unbedingt Ihre HHU-E-Mail-Adresse, da wir Sie nur über diese sicher erreichen) und nehmen Sie die entsprechenden Anmeldungen zu den Veranstaltungen in HIS-LSF vor.

Ihr Team des Lehrstuhls für Arbeit, Personal und Organisation

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Stefan Süß