BMBF-Verbundprojekt DYNAMIK 4.0

Im seitens des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekts „Ein dynamisches System zur Erfassung und Prävention psychischer Arbeitsbelastungen in kleinen und mittleren Unternehmen der Industrie 4.0 (Dynamik 4.0)“ kooperieren wir mit:

Das Forschungsprojekt wird seit 01.01.2016 aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) innerhalb des Förderschwerpunktes „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ gefördert und vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) betreut. Förderkennzeichen: 02L14A170.
Im Rahmen des Forschungsprojekts wird ein „Dynamisches System – Gesundheit Industrie 4.0“ entwickelt, mit dem neue und sich rasch ändernde psychosoziale Belastungssituationen im Zuge der 4. industriellen Revolution flexibel bewertet und optimiert werden können, um so die Gesundheit von Beschäftigten jetzt und in Zukunft zu fördern. An unserem Lehrstuhl bearbeitet Ines Catharina Wulf das Projekt; Teilprojektleiter ist Professor Süß.

Weiterführende Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projekt-Homepage unter www.dynamik40.de

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenUniv.-Prof. Dr. Stefan Süß